Model Fiene


Fiene
Im Bett mit Frauchen kuscheln

Fiene
Als dankeschön für eine laaaange Streicheleinheit zeige ich mich von meinen besten Seiten

Fiene
Natürlich bekomme ich zwischendurch immer eine kurze Streicheleinheit.

Fiene
Das fotographieren von Frauchen nervt zwar, aber bei den schönen Bildern, kann man sich ja ausnahmsweise knipsen lassen

Fiene
So langsam reicht es aber..

Fiene
Jetzt schlaf ich weiter, hab keine Lust mehr…

Katzenarbeit


Biene

Bei diesem Wetter, das z.zt. bei uns ist, helfe ich Frauchen natürlich soviel wie ich kann.

In diesem Fall kontrolliere ich, ob die Wäsche trocken ist.


Biene

Ich sag mal Frauchen Bescheid, dass sie noch etwas warten muss.

Die Wäsche ist noch nicht ganz trocken


Biene

Dann ruh ich mich von dieser Arbeit aus und lass mich von Frauchen mit einer ausgiebigen Streicheleinheit belohnen.

Dieses MUSS natürlich sein

.

.

Die Bilder sind leider etwas unscharf

Sonnenbad


Lulu

Während meine Menschen es zu warm finden, genieße ich das tolle Wetter und nehme ein ausgiebiges Sonnenbad


Lulu

Na ja – wenn es zu warm ist, verzieh ich mich auch ins Kühle



Lulu

Zwischendurch immer wieder schauen, ob es was neues gibt


Lulu

Der Hund nebenan ist auch nicht da – schade, keiner den ich necken kann

 

ich will hier raus


Lulu

Ich will hier hinaus Frauchen,

Lulu – geh einfach mal links oder rechts rum und du bist auf der anderen Seite

Frauchen – ich will aber hier hinaus

Maus – oder du bückst dich und kommst auch auf die andere Seite

Frauchen – ich will aber hier hinaus und bücken ist doof

.

Nicht dass Lulu das Gestell vom Pavillon nicht kennt, aber man darf doch als Katze sich mal doof stellen 🙂

Maxi – eine Erinnerung


Für Kathy

 

Maxi im Dez.07

Maxi war die Tochter von Morle und

die Schwester von Moritz (wir haben hier bereits berichtet)


Katzen testen

Maxi war die erste Katze von unserem Kind und ist 17 Jahre alt geworden


Maxi

Wir vermuteten, dass Maxi das Katzenbaby war (hatte noch 3 Geschwister), welches nach der Geburt aus dem umgekippten Karton gefallen war. (Wurfplätze waren im ganzen Haus verteilt, doch Morle hatte sich ,,ihren“ Platz selber ausgesucht)


Mietzetatze beim Sport

Während ihre Mutter eine vorsichtige, schmusebedürftige Katze und ihr Bruder ein kleiner Raufbold, Kummerkater war, reihte Maxi sich dazwischen ein.


Maxi´s Versteck

Maxi hat noch unsere jetzigen Katzen kennen gelernt. Nachdem sie sich erst noch einmal aufgerappelt hatte, baute sie nach ein paar Monaten schnell ab

.

Es war schön, dich 17 Jahre an unserer Seite zu haben

 

Sammy


Sammy

Hallöchen, mein Name ist Sammy und ich werde am 1. Mai 5 Jahre alt.

Ihr habt ja schon ein paar Bilder von mir gesehen.

Das Frauchen von Fiene, Biene und Lulu hat mir auf ihrem Blog ein ganz süßes Kapitel gewidmet.

Damit ihr mal seht was für ein süßes Katzenbaby war, hab ich noch paar Fotos von mir mitgebracht.

Ja, was soll ich sagen? Das war ein Wochenende.

Auf meinen Schlafplätzen im Haus saßen plötzlich fremde Menschen, aber ganz liebe Menschen von denen ich viele Streicheleinheiten bekommen haben…..und Leckerlis.

Hmmm….die rochen irgendwie gut….nach Katzendamen.

Da musste ich natürlich noch mal genauer an den Händen schnuppern.

Naja, und am nächsten Tag war der Spuk auch schon vorbei.

Jetzt hatte ich mein Haus wieder für mich alleine.

Nur mein Frauchen war ganz traurig als die Menschen mit ihren Metallungeheuern weg fuhren.

Das konnte ich natürlich nicht zulassen.

Ich hab mich ganz fest an ihren Hals gekuschelt und ihr ins Ohr geschnurrt.

Das mag sie sehr gerne.

Ich hoffe, diese Menschen kommen uns irgendwann mal wieder besuchen.

Ich stelle auch gerne wieder meine Schlafplätze zur Verfügung.

.

Tschüssi und Miau….euer Sammy

.

Bericht und Bilder/Bildbearbeitung von Kerstin H.